Sprache wählen: Arabisch Sprache wählen: Deutsch Sprache wählen: Englisch Sprache wählen: Persisch Sprache wählen: Französisch Sprache wählen: Russisch Sprache wählen: Türkisch

Umfrage zur Diskriminierung von LSBTIQ-Menschen im Berliner Gesundheitsbereich

Willkommen zur Umfrage zu Diskriminierung von LSBTIQ-Menschen im Berliner Gesundheitsbereich!

Bitte nehmen Sie an dieser Befragung teil, wenn Sie:

- sich als lesbisch, schwul, bisexuell, trans*, inter*, queer und/oder irgendwie nicht-(hetero)-normativ in Bezug auf sexuelle Orientierung und/oder Geschlechtsidentität definieren;
- Gesundheitsversorgung in Berlin in Anspruch genommen haben / in Anspruch nehmen;
- mindestens 16 Jahre alt sind.

Ziel ist der Abbau von Diskriminierung und eine bessere Versorgung von LSBTIQ-Menschen im Berliner Gesundheitsbereich. Mit Ihrer Teilnahme helfen Sie, Diskriminierungserfahrungen im Berliner Gesundheitsbereich zu erfassen, zu beheben und zu verhindern.

In dem Fragebogen geht es um Ihre persönlichen Erfahrungen in Bezug auf diskriminierende Erlebnisse im Gesundheitsbereich. Auch wenn wir bewusst versucht haben keine invasiven Fragen zu stellen, ist nicht auszuschließen, dass durch bestimmte Fragen Retraumatisierungen entstehen können. Achten Sie dabei auf sich und setzen Sie den Fragebogen nur fort, wenn Sie sich dazu in der Lage fühlen oder eine unterstützende Person bei sich haben. Falls Sie Unterstützung brauchen, finden Sie eine Liste mit ersten LSBTIQ-Anlaufstellen in Berlin auf Deutsch, auf Deutsch barrierefrei und auf Englisch.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird ca. 15-20 Minuten dauern. Der Umfragezeitraum ist vom 19.11.2018 – 31.12.2018.

Wer macht diese Studie?

Der Fragebogen wurde entworfen von:

Dr. des. Tamás Jules Fütty,
Dr. Arn Sauer,
in Kooperation mit Tilly Tracy Reinhardt, MA (Schwulenberatung Berlin),
koordiniert vom Antidiskriminierungsprojekt StandUp der Schwulenberatung Berlin.
Wir sind selber LSBT.

Die Auswertung erfolgt durch das Antidiskriminierungsprojekt StandUp der Schwulenberatung Berlin.

Kontakt: t.reinhardt@schwulenberatungberlin.de